Schalksmühle/Halver
 Schalksmühle/Halver

Weihnachtsfeier der Schalksmühler und Halveraner Tafeln 18.12.16 

 

 

 

 

                                                                                                                                              Harald Haböck, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde, und Erika Ostmeyer, 1. Vorsitzende der Schalksmühler Tafel, freuten sich mit dem Helferteam und den Kindern über die gelungene Weihnachtsfeier.  Harald Haböck, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde, und Erika Ostmeyer, 1. Vorsitzende der Schalksmühler Tafel, freuten sich mit dem Helferteam und den Kindern über die gelungene Weihnachtsfeier. © SalzmannSchalksmühle - Kinderaugen brachte die Schalksmühler Tafel, der die Halveraner Tafel angeschlossen ist, am Freitag bei ihrer Weihnachtsfeier in der Jahnturnhalle zum Strahlen. Erstmalig richtete der gemeinnützige Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Bedürftige mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs zu versorgen, seine Weihnachtsfeier vor Ort aus. „Aufgrund der vielen Kinder“, wie Erika Ostmeyer (1. Vorsitzende der Schalksmühler Tafel) und Astrid Lehmann als Ansprechpartnerin für die Halveraner Tafel erklärten, war der Umzug vom Foyer der Lindenhofschule, wo die Feier bislang stattfand, in die Turnhalle notwendig geworden. Federführend kümmerten sich Carina Reqi, Sarah Lehmann und Lea Lehmann von der Jungen Tafel mit weiteren Helfern in diesem Jahr um die Organisation der stimmungsvollen Feier. 258 bedürftigen Kindern und Jugendlichen aus Schalksmühle und Halver – mehr als je zuvor – machte der Weihnachtsmann am Freitag mit Geschenken und Süßigkeiten eine Freude. Bei der Vielzahl an liebevoll verpackten Geschenken, die im Rahmen einer Wunschbaumaktion zusammengekommen waren, leuchten die Augen der Kinder schon im Vorfeld riesengroß. Lobende Worte fand Harald Haböck, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde, für das uneigennützige Engagement der Tafel und ihrer Helfer. Ein dickes Dankeschön galt auch dem Schalksmühler Turnverein für die Bereitstellung der Halle und den Aufbau mit Tischen und Stühlen, bei dem eine Gruppe von Flüchtlingen den Sportlern tatkräftig zur Seite stand. Weihnachtliches Flair brachten die adventliche Tischdekoration beim Kaffeetrinken, der tapsige Erzählbär (Dieter Rittinghaus) und der freundliche Weihnachtsmann (Thomas Hammermann), der gemeinsam mit Sarah Lehmann die Geschenke verteilte, in die Feier ein. Für alle Familien gab’s obendrein ein Familienpaket mit haltbaren Lebensmitteln für die Feiertage. Allen privaten Spendern – sowohl durch die ausgelegten Listen als auch spontane Geschenkerfüllung und Kuchenspenden aktiv geworden – galt der Dank der Organisatoren. Namentlich seien der Stadtmarketing-Verein Schalksmühle, die Kindergärten Wansbeckplatz, Mittendrin und Heedfeld, der DRK-Kindergarten Mathagen, die Grundschule Spormecke, die Lindenhofschule, die Humboldtschule, das Anne-Frank-Gymnasium, die Realschule Halver, die Kindergärten Spatzennest und Juno, die Kanzlei Bergmann & Partner, die Bäckerei Cramer, das Restaurant Dresel, Ralli Bringt’s, Tannen Teipel, der Büfett-Service Wilmsmann, die Bäckerei Arnold und das Tortenatelier erwähnt. Im siebten Jahr lief die Wunschbaumaktion mit den Weihnachtswünschen von Schalksmühler und Halveraner Kindern. 258 Geschenkwünsche galt es in diesem Jahr zu erfüllen. Bei Wünschen, die nicht über die Listen erfüllt wurden, sprang die Tafel ein, damit sich jedes Kind über ein Präsent freuen konnte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schalksmühler Tafel e.V.