Schalksmühle/Halver
 Schalksmühle/Halver

Die Schülervertretung des AFG hat ihre Hilfe für die Wunschbaumaktion bereits zugesagt. Sie will Mitschüler und Eltern auf die Wunschlisten aufmerksam machen.

„Bedürftige Kinder durften sich bis zu einem Wert von 20 Euro etwas wünschen“, erklärt Clever das Prinzip der Aktion. Ihre Wünsche konnten sie dann bei der Schalksmühler oder Halveraner Tafel angeben. Anonymisiert liegen die Wunschlisten nun im Sekretariat des AFG und im Büro des Stadtmarketingvereins Schalksmühle aus. „Jetzt laden wir alle Interessierten bis zum 16. Dezember ein, den einen oder anderen Wunsch entgegenzunehmen und das Geschenk dann hier abzugeben“, sagt Clever.

Wie in den Vorjahren zählt sich auch die Schülervertretung des AFG zu den Unterstützern: Philip Schimchen und Mirco Taake wollen gemeinsam mit ihren Mitschülern auf das Projekt aufmerksam machen und Wunschpaten 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schalksmühler Tafel e.V.